In der von 2013 bis 2016 durchgeführten Archivierung der Clubbestände wurden 2.820 Bücher, 1.230 Schellackplatten, 685 Notenmaterialien und Clubdokumente bearbeitet sowie eine Inventarliste der ehemaligen Einrichtungsgegenstände des Clubs erstellt.

 

Herausragende Objekte im Clubbesitz sind u.a. ein historischer handbemalter Kachelofen, eine Filmvorführmaschine, zwei große Silberkannen, eine historische Schreibmaschine Marke Mercedes, eine historische Clubrestaurantkasse Marke National, ehemalige Clubrestaurantmöbel, ein Grotrian-Steinweg Flügel, Wandleuchten, Kronleuchter.

 

In den kommenden Jahren sollen mit Hilfe von Fachleuten Bücher, Schallplatten und Notenmaterialien ausgewertet werden.

 

Ein Projekt zur Konservierung und Bewertung der Schelllackplatten wurde zwischen Club Teutonia und der GHT (Gesellschaft für Historische Tonträger und Sammlung Alfred Seiser) bereits vertraglich beschlossen und begonnen. Nach Beendigung der Arbeiten kann über die GHT auf das Teutonia Schelllackplatten Archiv Einsicht genommen werden.

 

Die wissenschaftliche Aufarbeitung der Clubdokumente ist ein weiteres sehr wichtiges Ziel des Clubs.